Barbara Seiler – wofür ich mich einsetze

Liebe Interessierte und Wählerinnen

als Nationalratskandidatin von mach-politik.ch engagiere ich mich für eine Politik, die auf Menschlichkeit, Respekt und konstruktiver Zusammenarbeit beruht. Miteinander, nicht gegeneinander.

ich setze mich ein für:

  • eine Stärkung und Weiterentwicklung der direkten Demokratie
  • Schutz von Privatsphäre und Bürgerrechten
  • Eine Bildung, die sich an Astrid Lindgrens Devise orientiert: „Gebt den Kindern Liebe, mehr Liebe, und noch mehr Liebe – der gesunde Menschenverstand wird dann von selbst kommen.“
  • Chancengleichheit in der Bildung – 9 Jahre Primar- und Sekundarstufe am Wohnort; danach ein Bildunggutschein für 11 Jahre Bildungsfinanzierung für alle, lebenslang einlösbar, nicht übertragbar.
  • Ein Gesundheitswesen, das sich darauf konzentriert, die Entstehung von Krankheiten und Beschwerden zu verhindern – sodass viele gesünder bleiben, als sie heute sind, und jene, die tatsächlich den Arzt brauchen, für günstiges Geld die beste Medizin erhalten.
  • Innovation in der Volkswirtschaft – unter anderem mit einem JA zur Vollgeld-Initiative
  • Open Data – staatlich erhobene Daten werden anonymisiert der ganzen Bevölkerung zur Verfügung gestellt
  • Transparente Parteienfinanzierung
  • Intelligente Landschaftsplanung zum Wohl der Menschen – Beschränkung privater Profite im Immobilienwesen
  • Branchenabhängige Mindestlöhne und deren strikte Durchsetzung mit scharfen Kontrollen und empfindlichen Bussen
  • gegen geplante Obsoleszenz – für robuste, langlebige Waren, die leicht zu reparieren sind.

Und hier der Smartvote-Spider:

spider_img_responder

An alle Basler und Baslerinnen: Liste 35 in den Nationalrat, für eine konstruktive, sachorientierte Politik!